Konservative Therapie

Therapie bei Harnsteinleiden
Hierzu zählt neben der akuten Notfalltherapie der Nierenkolik die konsvervative Therapie zum Steinabgang. Unter diesen Maßnahmen kommt es zum Spontanabgang der Steine in bis zu 80% der Fälle.

Therapie bei Harnwegsinfektionen
Antibiotische und entzündungshemmende Infusionstherapie, evtl. mit vorübergehender Harnableitung über Blasenkatheter, Harnleiterschienen und Nierenfisteln.

Urologische Chemotherapie
Bei inoperablen Tumoren im Urogenitalbereich oder ergänzend zur operativen Therapie ist eine systemische Chemotherapie manchmal sinnvoll und notwendig. Am Urologischen Zentrum werden die etablierten Chemotherapien der urogenitalen Tumoren angeboten.

© Team Urologie 2018
→ Impressum und → Datenschutzerklärung